Ökumenisches Friedensgebet

Krieg in Europa – Erschütterung, Verunsicherung und Angst haben über Nacht Einzug auch bei uns hier in Neuss gehalten.

Nachdem wir am vergangenen Samstag ein erstes ökumenisches Friedensgebet im St. Quirinus-Münster gehalten haben, laden wir nun im wöchentlichen Rhythmus bis auf Weiteres zu weiteren ökumenischen Friedensgebeten ein, immer freitags um 19 Uhr im Wechsel zwischen dem St. Quirinus-Münster am Münsterplatz und der Christuskirche in der Breite Str. 121.

Wir beginnen jetzt Freitag, am 4. März 2022, um 19 Uhr im St. Quirinus-Münster und laden alle dazu ein, denen der Friede in der Ukraine und darüber hinaus am Herzen liegt.

Oberpfarrer Andreas Süß, Pfarrer Jörg Zimmermann und Pfarrerin Kathrin Jabs-Wohlgemuth

 

Friedensgebet

Herr, allmächtiger Gott,
der du die Welt trägst,
gib, dass alle, die Verantwortung haben,
erfüllt werden mit Weisheit und Kraft,
damit sie ihre Aufgabe vollbringen zum Leben
und nicht zum Verderben der Welt.

Dir empfehlen wir die Menschen in Rechtlosigkeit
und unter Unrechtsregimen an:
die Gequälten und zu Unrecht verhaftetetn,
die Gefolterten,
die Heimatlosen,
auf der Flucht und in Lagern
und die Hungernden.

In einer Welt der Angst
hilf uns, die Hoffenden zu bleiben
durch Jesus Christus, unsern Herrn

Gebet aus Nicaragua
Gotteslob Nr. 20,2

Katholische Kirche in Neuss-Süd - Sendungsraum Neuss

Maximilian-Kolbe-Str. 4
41466 Neuss

Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do, Fr.: 8:30-12:30 & 14:00–16:00 h
Mi: 10:00-12:30 & 14:00–16:00 h

Sie finden uns auch auf:
facebook
Instagram
YouTube

Aktuelle Informationen:
Pfarrnachrichten
Gottesdienste
Neuss-Mitte

Aktuelles

Veranstaltungen

Empfehlen Sie uns